Intro Price! Get Pixwell WordPress Magazine Theme with ONLY $59

10 Möglichkeiten, Ihr Immunsystem zu stärken

In Zeiten des Corona-Virus ist es natürlich besonders wichtig, ein gutes Immunsystem zu haben. Wir werden ständig daran erinnert, dass wir nicht die Hände schütteln, sondern sie gründlich waschen, unsere Gesichter zu stark berühren und in unseren Ellbogen niesen sollten.

Aber Sie können nicht wirklich verhindern, dass Sie mit Bakterien und Keimen in Kontakt kommen. Deshalb ist es viel wichtiger, dass Ihr natürliches Abwehrsystem stark genug ist, um nicht krank zu werden. Ein starkes Immunsystem bietet einen besseren Schutz vor Viren. Glücklicherweise können Sie selbst etwas dagegen tun. Dies sind zehn Möglichkeiten, um Ihr Immunsystem zu stärken:

 

1. Erhöhen Sie Ihre Vitaminaufnahme

Selbst wenn Sie sich bereits sehr abwechslungsreich und gesund ernähren, können Sie Ihre Vitaminaufnahme in den kalten Monaten erhöhen. In diesen Monaten ist unser Immunsystem auf jeden Fall weniger stark als normal. Dies macht Sie anfälliger für Infektionen. Fügen Sie daher Ihrer Ernährung Ergänzungen hinzu.

 

2. Vitamin C.

Die Immunologin Dr. Jenna Macciochi erklärt: „Wenn die Infektion auftritt, benötigt unser Körper Vitamin C. Untersuchungen zeigen, dass eine hohe Dosis Vitamin C die Genesung beschleunigen kann.“

 

3. Vitamin D.

Unser Immunsystem wird durch Vitamin D reguliert. Wenn Sie einen Mangel daran haben, kann Ihr Immunsystem nicht vollständig funktionieren und ein eindringendes Virus kann Schäden verursachen. Haben Sie 15 Minuten frei und die Sonne scheint? Gehen Sie für eine Weile nach draußen, besonders mitten am Tag. In den kalten Monaten bekommen wir nicht genug Sonnenlicht auf unsere Haut. Infolgedessen kann unser Körper selbst nicht genug Vitamin D produzieren. Deshalb ist es klug, auch Vitamin D zu schlucken.

 

4. Zink

Es scheint, dass Zink die antivirale Resistenz stimuliert, aber ob dies auch für das Coronavirus gilt, ist nicht sicher. Aber wenn es nicht hilft, schadet es nicht. Zink ist ohnehin wichtig für Ihre Resistenz und unterstützt mehr als 300 Enzymreaktionen, die an unserem Immunsystem beteiligt sind. Jüngsten Forschungsergebnissen zufolge kann die kurzfristige Verwendung von hochdosiertem Zink der Immunabwehr helfen, Infektionen schneller zu bekämpfen.

 

5. Kein Stress

"Stress ist eine der Hauptursachen für ein unausgewogenes Immunsystem und eine Anfälligkeit für Infektionen", sagt Dr. Macciochi. "Es ist wichtig, Stress durch Atemtechniken so weit wie möglich zu reduzieren oder sich einfach etwas Zeit zu nehmen."

 

6. Nahrhaftes Essen

Erstens, wenn Sie Ihr Immunsystem stärken möchten, ist es eine kluge Idee, die Aufnahme von Obst und Gemüse zu erhöhen. Sie enthalten wichtige immunstärkende Inhaltsstoffe zur Bekämpfung von Krankheiten und Müdigkeit. Darüber hinaus ist pflanzliche Nahrung sehr gesund, da sie kalorienarm ist, aber oft viel Ballaststoffe und Mineralien enthält. In jedem Fall ist ballaststoffreiches Essen sehr gut für Ihre Darmflora. Pflanzenfasern bilden im Darm kurzkettige Fettsäuren, die ein hervorragender Brennstoff für die Immunzellen in der Darmwand sind. Darüber hinaus stimulieren sie das Immunsystem in Ihrem Darm, so dass Ihr Körper schnell und aufmerksam auf Infektionen reagiert. Halten Sie sich auf jeden Fall von verarbeiteten Lebensmitteln und Komfortlebensmitteln fern.

 

7. Viel Schlaf

Die Zellen in unserem Körper, die gegen Keime kämpfen, profitieren stark von einem guten Schlaf. Dr. Macciochi sagt, es braucht nur einen schlechten Schlaf, um diese Zellen um 70 Prozent zu senken. Halten Sie sich also an die empfohlene Schlafdauer von acht Stunden pro Nacht. Gehen Sie pünktlich ins Bett, vorzugsweise weit vor Mittag. Und am liebsten jeden Tag.

 

8. Tragen Sie einen Schal

Ein Schal dient als ausgezeichneter Gesichtsschutz. "Das Tragen eines Schals hilft ein wenig, das Einatmen infektiöser Keime zu vermeiden", sagte Dr. Andrew Thornber, ein registrierter Hausarzt.

 

9. Trinken Sie nicht zu viel Alkohol

Übermäßiges Trinken ist natürlich sowieso nicht gesund. Dr. Thornber warnt: „Je mehr Sie trinken, desto schwächer wird Ihr Immunsystem, und dann treten wahrscheinlich Virusinfektionen auf. Eine Reduzierung Ihres Alkoholkonsums ist daher eine gute Idee, um in Topform zu bleiben. ”

 

10. Outdoor-Sport

Regelmäßige Bewegung verlangsamt die Alterung Ihres Immunsystems. Darüber hinaus fördert Bewegung die Reifung neuer Immunzellen. Beides stärkt das Immunsystem. Es ist daher am besten, dreimal pro Woche eine Stunde lang zu trainieren. Insbesondere Outdoor-Sportarten sind super gut für Ihr Immunsystem. Nicht nur, weil Bewegung gesund ist und Ihren Körper stark hält, sondern auch, weil Sie so viel Sauerstoff bekommen. Geh raus in die Natur!

 

 

de_DEDeutsch